Rundum gelungener Saisonabschluss

Von: Werner 10.05.2015

[1. Damen – TuRa Bergkamen 32:21 (17:10)]
Das letzte Spiel der Saison war eines der besten der Bergzicken im gesamten Saisonverlauf. In einem begeisternden Spiel schlug die Mannschaft den Tabellenfünften aus Bergkamen hochverdient mit 32:21 und bot den Fans zum Abschluss einen besonderen Leckerbissen.



Die Mannschaft startete hochlkonzentriert in die Begegnung und ging schnell mit 4:0 in Führung. Negativer Höhepunkt der ersten fünf Minuten war die rote Karte für eine Spielerin aus Bergkamen, die Rechtsaußen Sarah Klemme völlig unmotiviert beim Sprungwurf über den Haufen rannte. Konsequenterweise gaben die Schiedsrichter dafür nach kurzer Beratung rot.

 

Nach einer Auszeit fing sich Bergkamen dann und gestaltete das Spiel anschließend für einige Zeit ausgeglichen. Die Oerlinghauserinnen nutzen ihre Chancen im Angriff nicht mehr konsequent genug aus. So kamm Bergkamen bis zur 19. Minuten auf 8:10 heran.

 

Dann nahm Frank Dreier selbst eine Auszeit und er muss in dieser Zeit die richtigen Worte gefunden haben. Das Spiel der Bergzicken lief wieder und bis zur Halbzeit wurde die souveräne 17:10-Führung herausgespielt.

 

Nach der Halbzeit änderte sich am Spielverlauf auch mit zum Teil veränderten Personal zunächst nichts. Nach und nach bauten die Bergzicken ihren Vorsprung auf 23:11 aus.

 

Dann nahm Bergkamen zwei und teilwiese sogar drei Oerlinghauserinnen in „Manndeckung'“. Diese Variante brachte kurzfristig etwas Sand ins Getriebe. Bergkamen kam bis auf 19:26 heran. Dann aber hatte sich die Truppe auf diese Variante eingestellt und baute den Vorsprung bis zum Abpfiff auf 32:21 aus.

 

Ausschlaggebend für diesen Erfolg waren der unbedingte Wille der Mannschaft, dieses letzte Spiel zu gewinnen. Weiterhin ist es ihr gelungen, das gefährliche Tempogegenstoßspiel von TuRa Bergkamen weitestgehend zu verhindern und den Gegner ins gebundene Spiel zu zwingen, aus dem heraus Bergkamen deutlich schwerer zu Torerfolgern kommt.

 

Nach den Ergebnissen des Spieltags beenden die Bergzicken ihre dritte Oberligasaison auf dem 8. Tabellenplatz, nur vier Punkter entfernt von Platz 5. Trotz der ein oder anderen unnötigen Niederlage im Saisonverlauf kann die Mannschaft mit dem Ergebnis der Saison sehr zufrieden sein.

 

Einen Wermutstropfen bildet allerdings die Verabschiedung von zwei langjährigen Spielerinnen des TSV Oerlinghausen. Vanessa Nier hängt aus beruflichen, Jana Heiderstädt aus familiären Gründen die Handballschuhe an den Nagel. Mannschaft und der gesamte TSV wünschen den beiden für die Zukuinft alles Gute.

 

Im September beginnt dann für die Bergzicken ihre vierte Oberligasaison. Bis dann!

 

Es spielten: Maria Guse und Lena Rosenbusch im Tor; Franziska Kehne (1), Lisa Nienhaus (1), Kim Heiderstädt (1), Birte Gartemann (7/4), Jana Heiderstädt (1), Kim Kopschek (5), Lena Bonensteffen, Sandrin Hess (5), Tabea Heitkamp (4), Mandy Herok (4) und Sarah Klemme (3)



In der Woche vom Mo., 15.10.2018, 00:00 Uhr bis So., 21.10.2018, 23:59 Uhr finden keine Spiele statt.

TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen