Herausragende Mannschaftsleistung

Von: Werner 12.02.2017

[1. Damen – TSV Hahlen 33:27 (18:13)]
Die Oerlinghauser Bergzicken zeigten am Samstagabend mit einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung mit dem 33:27-Sieg gegen den Tabellenvierten aus Hahlen, dass sie zu Recht in die Oberliga gehören.



Von Anfang an spielte die Mannschaft voll konzentriert und nutzte die Chancen im Angriff und wehrte die Angriffe der Hahlerinnen zumeist ab, was dann zu leichten Gegenstoßtoren führte. Schnell stand es nach einem schön herausgespielten Tor durch Birte Gartemann 6:1 für Oerlinghausen. Der Hahlener Trainer nahm dann bereitzs nach fünfeinhalb Minuten eine Auszeit.

 

Danach kam der Gegner aus Hahlen besser ins Spiel und kam vor allem durch die gefährlichen Halbspielerinnen zu Toren. Die Bergzicken ließen sich aber nicht beeindrucken, überzeugten weiterhin auch spielerisch im Angriff und bauten die Führung bis zur 19. Minute bis auf 14:7 aus.

 

In den letzten beiden Auswärtsspielen führte die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt auch jeweils mit vier Toren und brach danach bis zur Pause ein. Auch diesmal gab es in den zehn Minuten wieder eine Phase, in der zu hektisch agiert wurde und unvorbereitete Abschlüsse gesucht wurden. Doch im Gegensatz zu den Auswärtsspielen war diese Phase diesmal kurz und kostete nur einen kleinen Teil der hohen Führung. Zur Halbzeit stand es 18:13.

 

Nach der Halbzeit kam Hahlen mit dem sichtbaren Willen zurück, das Spiel noch zu drehen. Die Bergzicken taten sich in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit schwer mit dem Torewerfen und Hahlen kam näher. In dieser Phase gelangen dann Linksaußen Pauline Schenkemeyer zwei blitzsaubere Gegenstoßtore und der Abstand hatte sich auf sieben Tore vergrößert. Damit hatten die Bergzicken Hahlen den Zahn gezogen.

 

In der Folgezeit kam Hahlen nicht mehr näher als bis auf sechs Tore heran. Bis zur 55. Minute zog Oerlinghausen dann bis auf 33:23 davon. Haupttorschützin war dabei Birte Gartemann, die vier Siebenmeter verwandelte und sechs weitere Feldtore erzielte, indem sie die Sperren der Kreisläuferinnen geschickt ausnutzte und in die entstandenen Lücken stieß.

 

Danach ließen die Bergzicken im Gefühl des sicheren Sieges nach. Hahlen warf noch vier Tore, die aber nur zur Abmilderung der Niederlage führten.

 

Mit dieser herausragenden Mannschaftsleistung haben die Bergzicken die direkten Abstiegsplätze wieder verlassen. Jetzt gilt es den Sieg am nächsten Sonntag in Everswinkel zu veredeln.

 

Es spielten: Lena Rosenbusch und Maria Guse im Tor; Jana Stark (2), Franziska Kehne (1), Kim Heiderstädt (5), Birte Gartemann (10/4), Pauline Schenkemeier (3), Claudia Langhammer, Inga Teuber, Sandrin Hess (2), Tabea Heitkamp (6), Ina Heiderstädt, Mandy Herok und Sarah Klemme




  Social Networks



In der Woche vom Mo., 20.11.2017, 00:00 Uhr bis So., 26.11.2017, 23:59 Uhr finden keine Spiele statt.

TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen