Konzentrierte Mannschaftsleistung

Von: Werner 27.03.2017

[1. Damen – TV Verl 30:23 (17:9)]
Die Heimstärke der Damenmannschaft des TSV Oerlinghausen führte die Bergzicken zu einem äußerst wichtigen und völlig verdienten Sieg im Nachbarschaftsduell gegen den TV Verl. Die Damen präsentierten sich als Mannschaft, die unbedingt gewinnen wollte.



Zu Beginn des Spiels und über weite Strecken der Partie stand eine Mannschaft auf dem Feld, die in dieser Besetzung vor neun Jahren bereits zusammen in der Regionalliga NRW weibliche Jugend, der damals höchsten deutschen Jugendspielklasse, agierte: Sarah Klemme auf Rechtsaußen, Kim Heiderstädt auf Halbrechts, Birte Gartemann auf Mitte, Tabea Heitkamp auf Halblinks, Sandrin Hess auf Linksaußen und Franziska Kehne am Kreis. Lediglich Torhüterin Maria Guse war noch nicht dabei, hatte aber am Samstagabend mit vielen Paraden, vor allem gegen Würfe von den Außenpositionen, großen Anteil am Sieg.

 

Das Spiel begann ausgeglichen. Die Führung der Bergzicken glich Verl bis zum 3:3 postwendend immer wieder aus. Doch dann bekam die Abwehr die Mittelspielerin aus Verl immer besser in den Griff, die dann nicht mehr zu einem geordneten Spielaufbau kam, was zu Ballverlusten führte. Diese nutzten die Bergzicken dann durch durchdachte Angriffszüge, die immer wieder zu Toren führten.

 

In der Abwehr rührte man Beton an, es wurde immer gut verschoben und die Gegnerinnen zu Torabschlüssen aus wenig erfolgversprechenden Positionen gezwungen. Tor um Tor stieg der Vorsprung der Bergzicken bis zum 17:9 Pausenstand. Das Spiel war hier eigentlich bereits entschieden.

 

Trotzdem ließ die Mannschaft nach der Pause nicht nach, spielte konzentriert weiter und konnte den Vorsprung bis zur Hälfte der zweiten Halbzeit auf elf Tore anwachsen lassen. Danach ließ die Konzentration etwas nach und Verl konnte bis zum Endergebnis von 30:23 noch etwaqs Ergebniskosmetik betreiben.

 

Dieses Spiel zeigte wieder einmal, zu welchen Leistungen die Mannschaft in der Lage ist. Jetzt gilt es mit gleicher Konzentration, Willenskraft und spielerischer Stärke am nächsten Wochenende endlich die ersten Auswärtspunkte zu holen.

 

Es spielten: Lena Rosenbusch und Maria Guse im Tor; Jana Stark, Franziska Kehne (3), Kim Heiderstädt (5), Birte Gartemann (9/7), Pauline Schenkemeier, Maren Hoschek, Inga Teuber (2), Sandrin Hess (5), Tabea Heitkamp (2), Ina Heiderstädt, Sarah Klemme (4) und Lena Bleibaum




  Social Networks



In der Woche vom Mo., 20.11.2017, 00:00 Uhr bis So., 26.11.2017, 23:59 Uhr finden keine Spiele statt.

TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen