Erster Auswärtssieg beschert Klassenerhalt

Von: Werner 07.05.2017

[TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck - 1. Damen 24:26 (11:14)]
Was lange währt, wird endlich gut. Vom letzten Auswärtsspiel der Saison kehrten die Bergzicken am Samstagabend mit den ersten Auswärtspunkten zurück nach Oerlinghausen. Im entscheidenden Spiel um den Verbleib in der Oberliga gelang ein 26:24-Sieg in Bielefeld.



Man konnte zu Beginn des Spiels die Nervosität beider Mannschaften förmlich spüren. Auf beiden Seiten traten technische Fehler und weggeworfene Bälle auf. Spielerische Glanzpunkte waren selten zu sehen. Das Spiel stand auf einem hohen kämpferischen Niveau.

 

Absetzen konnte sich in der ersten Halbzeit keine Mannschaft. Bis zum 10:10 in der 22.Minute ging es immer hin und her. In den verbleibenden Minuten bis zur Halbzeit konnte sich Oerlinghausen dann etwas absetzen und ging bei 11:14 mit einer Drei-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

 

Nach Wiederbeginn verspielten die Bergzicken mit katastrophalen 15 Minuten alle Erfolge der ersten Halbzeit. Die Verbandsliga war beim 21:17 für Jöllenbeck für die Oerlinghauserinnen eigentlich erreicht. Der Abstieg schien unvermeidbar.

 

Aber aufgeben galt nicht. Die Mannschaft kämpfte sich zurück – immer angefeuert durch eine große Fangruppe, die die Mannschaft nach Bielefeld begleitete. Die Bergzicken kämpften sich Tor für Tor wieder heran und hatten nach 54 Minuten beim 23:23 den Ausgleich, mit dem sie auch zufrieden hätten sein können, erreicht. Aber die Mannschaft wollte mehr, setzte nochmal alles auf eine Karte und kam durch zwei Tore in den letzten zwei Minuten zum 26:24-Sieg. Nach Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen.

 

Der Sieg wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung eingefahren. Die Mannschaft hat sich in der zweiten Halbzeit niemals aufgegeben und so noch die Wende geschafft. Ein großes Lob nochmals an die vielen mitgereisten Fans, ohne deren Unterstützung dieser Sieg wohl nicht möglich gewesen wäre.

 

Durch die Niederlage von Königsborn gegen Coesfeld haben die Bergzicken sogar noch Königsborn in der Tabelle überholt und stehen jetzt auf dem 10.Platz. Nächsten Samstag findet um 18.00 Uhr im Schulzentrum das letzte Spiel gegen Wettringen statt. Anschließend wird im Schulzentrum gefeiert.

 

Es spielten: Lena Rosenbusch und Maria Guse im Tor; Jana Stark, Franziska Kehne (3), Kim Heiderstädt (6), Birte Gartemann (9/5), Pauline Schenkemeier, Maren Hoschek, Inga Teuber, Sandrin Hess (3), Tabea Heitkamp (3), Ina Heiderstädt, Sarah Klemme (3) und Lena Bleibaum




  Social Networks



In der Woche vom Mo., 20.11.2017, 00:00 Uhr bis So., 26.11.2017, 23:59 Uhr finden keine Spiele statt.

TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen