Bergzicken „Die Zweite“ gewinnt knapp gegen Elsen

Von: Bone 28.11.2016

[2. Damen - HSG Paderborn-Elsen 27:26 (12:13)]
Das Spiel am vergangenen Samstag konnten die Oerlinghauserinnen mit einem Tor für sich entscheiden. Die Partie endete 27:26.



Die Gastgeberinnen erwischten den besseren Start. Durch eine offensive Abwehr und konsequent vorgetragene Angriffe konnten sie sich über 3:1, 4:2 und 5:3 absetzen.

 

Doch die als Favorit angereisten Gäste kamen ab Minute 10 besser ins Spiel. Besonders ihre Tempogegenstöße konnten die Bergzicken nicht entschärfen. So wurde jeder vorne verworfene Ball gnadenlos bestraft. Doch sie kämpften und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Zur Halbzeit stand es 12:13.

 

In der zweiten Hälfte blieb es spannend. Sie agierten zu diesem Zeitpunkt teilweise zu hektisch und ließen vorne die Chancen liegen. Außerdem machte die Halb-Rechte der Gäste zunehmend Probleme. Deswegen konnte sich Elsen zehn Minuten vor Abpfiff auf 22:25 absetzen.

 

Doch die Oerlinghauserinnen blieben dran, steigerten ihre Effizienz im Angriff und glichen auf 26:26 aus. 20 Sekunden vor Schluss bewies Jana Plass Nerven aus Stahl und verwandelte den 7-Meter. Elsen gelang es nicht mehr zu kontern.

 

Durch den Sieg gegen Elsen halten die Bergzicken den Anschluss an die oberen Tabellenplätze. Außerdem gratulieren sie Stefanie Gerbig zu ihrem Comeback nach einem Kreuzbandriss. Sie zeigte sofort, dass sie während der Zwangspause nichts verlernt hat und trug sich direkt zweimal in die Torschützenliste ein.

 

Es spielten: Kirsten Gartemann & Kyra Richter (Tor); Benita Hilker, Alina Rosenthal, Michelle Anderson (5), Sanja Koch (4), Sarah Wietelmann (2), Christina Klasing (1), Jana Plass (12/9), Stefanie Gerbig (2), Annika Götze (1), Lena Bonensteffen




  Social Networks



Bezirksliga Frauen

So., 26.11.2017, 18:00 Uhr
Paderborn - Müssen 20:0 (0:0)
TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen