Sieg nach schwachem Start

Von: Marnie 19.02.2018

[HSG Altenbeke-Buke - 2. Damen 27:39 (13:16)]
Am vergangenen Sonntag konnten wir trotz einem sehr schwachen Start einen hohen Sieg einfahren.



Durch einige Spielerausfälle mussten wir unsere Aufstellung etwas umgestalten, spielten im Angriff mit zwei Kreisläufern und holten Kirsten Gartemann aus ihrem „Ruhestand“ zurück ins Tor. Die neue Formation umzusetzen gelang uns eine lange Zeit nicht.

 

Die Abwehr war von Beginn an stark, sodass sich die HSG Altenbeken/Buke nur mit 3:1 nach neun Minuten absetzte. Bis zur 22. Minute war das Spiel immer ausgeglichen (9:9). Das Team-Timeout der Gastgeber kam uns zugute. Ab der 23. Minute setzten wir uns endlich ab und gingen mit einer 3-Tore-Führung in die Kabine (13:16).

 

Die zweite Hälfte gehörte dann uns. Im Angriff konnten wir uns immer wieder durchsetzen und bekamen viele 7-Meter zugesprochen, die Lea Wiebeler sicher verwandelte. Durch unsere Abwehr machten die Gegner viele technische Fehler, sodass wir den Ball erobern konnten.

 

Wir bauten die Führung weiter über 18:24, 20:27 und 21:30 aus. So spielten wir bis zum Ende konsequent weiter. Am Ende siegten wir verdient mit 27:39.

 

Es spielten: Kirsten Gartemann; Benita Hilker (4), Lena Bonensteffen (4), Carlotta Staude (5), Franziska Kehne (2), Marnie Biere (1), Christina Klasing (4), Jana Plass (5), Lea Wiebeler (13/13), Gesa Schlingmann, Miriam Emmeluth (1)



In der Woche vom Mo., 10.12.2018, 00:00 Uhr bis So., 16.12.2018, 23:59 Uhr finden keine Spiele statt.

TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen