Erste siegt souverän beim Schlusslicht

Von: JaFe 31.10.2016

[TV Großenmarpe/ E. - Die Erste 22:36 (13:19)]
Gegen den Tabellenletzten gaben wir uns keine Blöße. In Halbzeit eins benötigte unsere Abwehr etwas Zeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Im zweiten Durchgang lief es weitgehend rund, sodass die Punkte neun und zehn ungefährdet verbucht werden konnten.



Mariano Schmidtpott - TSV Oerlinghausen Handball

Die erste Hälfte begannen wir mit Anwurf, nach einer Minute erzielten wir das 0:1, abgesehen vom anschließenden 1:1 durch die Gastgeber sollten wir nun über die komplette Spielzeit führen. Über 2:4 und 4:7 spielten wir eine 5:10 (14. Minute) Führung heraus. Daraufhin verkürzten die Hausherren auf 7:10, weiter aufschließen konnten sie jedoch nicht.

 

Mit Hilfe von einfachen Auftakthandlungen überwanden wir die TVG-Abwehr oft ohne große Mühe – wenn, dann scheiterten wir am Pfosten oder am gegnerischen Keeper. Bis zum Halbzeitpfiff bauten wir unseren Vorsprung auf sechs Treffer aus (13:19).

 

Dank unserer nun erstarkten Defensive wurde die zweite Halbzeit von Gegenstößen geprägt – wir profitierten von einigen Fehlpässen und technischen Fehlern der Großenmarper und waren immer mindestens den einen, entscheidenden Schritt schneller vorne. Nach einer Dreiviertelstunde enteilten wir unserem Gastgeber endgültig (16:26, 46. Minute).

 

Beim Stand von 19:31 nutzten wir ein Time-Out, um noch einmal umzustellen und ungewohnte Formationen auf der Platte zu testen. Dieser Übergang lief reibungslos, wir agierten genauso sicher wie zuvor und konnten unsere Führung noch weiter ausbauen – über 20:32 und 21:34 erspielten wir den, in der Höhe verdienten, 22:36-Sieg.

 

Erfreulich, dass alle TSV-Akteure den Gegner - trotz der derzeitigen Tabellensituation – von Beginn an ernst nahmen, denn wie ein punktloses Schlusslicht trat der TV Großenmarpe nicht auf.

 

TSV: A. Plass, J. Plass – Kindsgrab, Maske (7/2), Lenzen (7), Teuber (3), Kriemelmann (2), Flada, Schmidtpott (3), Lober, Angermann (1), Fichtler (1), Effertz (7), Graser (5).

 

Den Rückenwind aus den letzten zwei Wochen müssen wir unbedingt mit in die nächsten Spiele nehmen, denn nun erwarten uns wieder Kaliber aus der oberen Tabellenregion. Nächsten Sonntag empfangen wir den HC Steinheim zur gewohnten Zeit, allerdings nicht am gewohnten Ort. Auf Grund einer Überschneidung müssen wir in die Sporthalle in Helpup (Lagesche Straße) ausweichen.




  Social Networks



In der Woche vom Mo., 20.11.2017, 00:00 Uhr bis So., 26.11.2017, 23:59 Uhr finden keine Spiele statt.

TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen