Rückblick der Zwoten

Von: Arni 15.05.2017

In der Vorsaison fand Coach Klaus nach dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse eine schlagfertige Truppe vor. Eine Zwote in der 1. Kreisklasse hatte es zuvor schon lange nicht mehr im TSV gegeben!



Zur Erinnerung: Das ist die Spielklasse, in die unsere Erste seiner Zeit, vor Beginn der heutigen Erfolgsstory, fast abgestiegen wäre, aber dann noch zum Saisonende den Abstieg gerade so abwenden konnte. Stand heute (Gott sei Dank) unvorstellbar!

 

Wir konnten in unserer Saison in der 1.KK auf Grund diverser verletzungsbedingter Ausfälle nur selten aus dem Vollen schöpfen und haben daher meistens weit unter unseren Möglichkeiten gespielt und daher final nur einen Platz im unteren Tabellendrittel belegt, zum Ende der Saison. Letzten Endes wurde aber das primäre Ziel, nämlich der Klassenerhalt erreicht.

 

Begünstigt durch die Ligareform rutschten wir Anfang dieser Saison sogar in die Kreisliga hoch. - Kein einziger Spieler von uns und auch der Trainer haben das gewollt, weil man ahnen konnte, wie die Saison laufen würde. Dennoch stellten wir uns der Aufgabe!

 

Kreisligahandball in Oerlinghausen – das hatte man seit Jahren mit der Ersten in Verbindung gebracht, jedoch sicher nicht mit der Zwoten! Ich wüsste nicht, wann es das im TSV überhaupt mal gegeben hat, dass die Zwote in der Kreisliga mitgemischt hat (Historiker unter euch, ich lerne gerne dazu :) )!?!

 

Schon am Anfang der Saison, merkten wir jedoch, dass diese Liga absolut nicht unsere Kragenweite ist. Wir versuchten aber trotzdem, uns den Spaß am Sport nicht verderben zu lassen und unser Bestes zu geben und die Saison zu Ende zu spielen.

 

Das wir so schlecht da stehen, hatte allerdings auch seine Gründe, nämlich extremer personeller Aderlass, darunter diverse Leistungsträger:

Jendrik (Auslandsstudium), Fabi (Studium in Koblenz), Tim und TJ (beide Vereinswechsel), Jannik& Sticki +beide Gnass-Brüder (alle Langzeitverletzt bereits zu Saisonbeginn), Fabian Neumann (Studium/Sportauszeit), Biene und Lars Hädrich (beruflich), …ich könnte weitere aufzählen! ...

 

Hinzu kam, dass unsere Stand-by-Spieler aus diversen Gründen so gut wie gar nicht mehr für uns Zeit hatten und teilweise eingeplante A-Jugendliche erst am Ende der Saison zur Verfügung standen, so dass wir lange Zeit niemanden hatten, der das kompensieren konnte. Wir schafften es zwar (außer ein Mal gegen Lemgo/nicht angetreten) immer zum Wochenende hin, eine ausreichende Anzahl an Spielern zusammen zu bekommen, um antreten zu können, jedoch fehlte uns unter diesen Voraussetzungen eine gewisse Portion Qualität (gerade in der Kreisliga!) und oftmals wurde ohne Auswechselspieler, oder sogar in Unterzahl durchgespielt.

 

Nach einem „verlorenen“ Jahr, was gemeinsam durchgestanden wurde, freut man sich nun ganz besonders auf die neue Saison und die 1. Kreisklasse! Die Mannschaft wird im Wesentlichen so zusammenbleiben, wie diese Saison, jedoch durch die nachrückenden A-Jungendlichen und Widereinsteiger Simon Maske personell unterstützt.

 

Verlassen wird uns LEIDER !!! nach vielen Jahren als Trainer der Ersten- und Zweiten Mannschaft Trainer Klaus Hamel, welcher zu seinem vorherigen Verein FC Stukenbrock zurückkehren wird und Spieler Sven Hädrich mitnimmt. Wir wünschen euch alles Gute!!!!!




  Social Networks



1. Kreisklasse Männer

Sa., 23.09.2017, 14:15 Uhr
Salzuflen 3 - Altenbeken 30:0 (0:0)
Sa., 23.09.2017, 16:00 Uhr
Steinheim 2 - Paderborn 20:0 (0:0)
Sa., 23.09.2017, 16:00 Uhr
Müssen 2 - Hillentrup 30:0 (0:0)
So., 24.09.2017, 13:45 Uhr
Neuhaus 3 - Salzuflen 40:0 (0:0)
So., 24.09.2017, 16:00 Uhr
Oerlinghsn 2 - Augustdorf 30:0 (0:0)
TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen