Klatsche und Verletzungen im Spitzenspiel

Von: Astrid 14.03.2017

[TuS Brockhagen - wA-Jugend 35:20 (17:10)]
Die weibliche A-Jugend hat in den letzten Wochen mit viel Verletzungspech zu kämpfen. So war klar, dass man zum Spitzenspiel in Brockhagen mit einem dezimierten Kader antreten muss.



In den ersten zehn Minuten gestalteten die Mädels das Spiel offen und konnten sich bis zum Spielstand von 5:4 noch gegen die körperlich überlegenen Gegner wehren. Dann fiel Maren nach einem Foul auf das Gesicht und musste mit blutender Nase und Lippe vom Feld.

 

Brockhagen nutzte in den folgenden Spielminuten die Lücken in der Abwehr der Bergzicken konsequent und erspielte sich eine sichere 17:10-Halbzeitführung.

 

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht, Brockhagen dominierte das Spiel weiter in Abwehr und Angriff. Um die angeschlagenen Spielerinnen zu schonen, wurde beim TSV munter gewechselt. Nach 45 Minuten lagen die Bergzicken bereits mit zehn Toren in Rückstand.

 

Doch es sollte noch schlimmer kommen. Miri wurde im Sprung gefoult und verletzte sich am Arm (im Krankenhaus wurde später ein Bruch diagnostiziert). Den Schiedsrichtern war diese Aktion jedoch keine Bestrafung wert.

 

Im Anschluss sehnte man das Spielende förmlich herbei. Leider stand dann eine deutliche 35:20-Niederlage auf der Anzeigetafel. Das war wirklich ein gebrauchter Tag, aber Kopf hoch Mädels, es kommen auch wieder bessere Tage. Den Verletzten gute Besserung, werdet schnell wieder fit!

 

Es spielten: Julia Schmitt (2), Maren Hoschek (3), Carlotta Staude (1), Leonie Uhlig (1), Miriam Emmeluth (4), Karolina Kordisch (1), Gesa Schlingmann, Maja Bieber (1), Lena Bleibaum (7/4) und Merle Brinkmann im Tor




  Social Networks



In der Woche vom Mo., 18.09.2017, 00:00 Uhr bis So., 24.09.2017, 23:59 Uhr finden keine Spiele statt.

TSV Oerlinghausen - Handball | Gesamtverein: TSV Oerlinghausen Marienstr. 2 D-33813 Oerlinghausen